Seite wählen

Der Deutsche Engagementpreis ist der Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Um der Vielfalt des Engagements ein Gesicht zu geben, würdigt er engagierte Menschen, Initiativen, Unternehmen sowie öffentliche Verwaltungen in sechs Kategorien.

Wer einen Preis für freiwilliges Engagement in Deutschland gewonnen hat, kann vom Preisausrichter für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden. Die Wettbewerbe müssen einige Kriterien erfüllen. Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Initiativen und Unternehmen können teilnehmen.

Für den Deutschen Engagementpreis 2022 konnten alle erstplatzierten Preisträgerinnen und Preisträger vorgeschlagen werden, die zwischen dem 1. Juni 2021 und dem 31. Mai 2022 ausgezeichnet wurden.

Neben den Jurypreisen gibt es auch einen Publikumspreis. Alle Nominierten können in einer öffentlichen Abstimmung für sich werben. Die Teilnahme sorgt für hohe mediale Aufmerksamkeit und macht so auf das Engagement der vielen bürgerschaftlich engagierten Menschen aufmerksam. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro.

Jetzt abstimmen!

Rund 460 Projekte und Personen haben die Chance, den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis zu erhalten. Die TOP 50 der öffentlichen Abstimmung gewinnen zudem die Teilnahme an einer kostenfreien Weiterbildung.

Stimmen Sie jetzt ab und wählen Ihre persönlichen Favorit*innen unter allen Teilnehmenden aus. Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt!

Hier geht es zur Abstimmung!