Seite wählen

HEIMATSTIPENDIUM

Ausstellung „Starke Frauen in der Lichtenburg“

Die Sonderausstellung wurde am 11.09.2021 feierlich in der Schlosskirche des Schlosses Lichtenburg Prettin eröffnet. Sehr überzeugend stellten  Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Jessen in ihrer  szenischen Lesung „Starke Frauen im Gespräch“ die Geschichte des Schlosses und die in der Ausstellung porträtierten Starken Frauen vor. Abgerundet wurde das Programm von der Cellistin Natasha Jaffe, die  ausschließlich von Frauen komponierte Musikstücke, darunter auch ein eigenes, eindrucksvoll darbot.

Ab dem 14.09.2021 wird die Kunstinstallation für Besucher geöffnet sein.
Öffnungszeiten: Di–Do 9–15.30 Uhr sowie Fr 9–13 Uhr
Jeden letzten So im Monat 13–17 Uhr
Von Juni–Oktober 2021 auch an jedem zweiten So 13–17 Uhr

Kunstinstallation in den Frauengemächern
Petra Reichenbach in ihrem Atelier für Grafik und Buchkunst in Halle (Foto: Matthias Ritzmann)

Starke Frauen in der Lichtenburg“ ist ein Kooperationsprojekt, welches die Künstlerin Petra Reichenbach mit der Gedenkstätte des Landes Sachsen Anhalt „KZ Lichtenburg Prettin“ und der Stadt Annaburg im Renaissanceschloss Lichtenburg durchführt. Mit dem Projekt schlägt die Künstlerin eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Nutzungen des Schlosses Lichtenburg. In einem der „Frauengemächer“ erzählt sie Frauengeschichte(n): Auf leicht durchsichtigen Stoffbahnen zeichnete sie großformatige Porträts – fünf von Kurfürstinnen (Ende 15.–Anfang 18. Jahrhundert) und fünf von KZ-Insassinnen. Ebenso wie sich die hängenden Gewebebahnen überlappen, überlagern sich an diesem Ort verschiedenste Biographien. Kombiniert werden die Bilder mit Informationen, die auf dem Smartphone via QR-Code abgerufen werden können. Zu hören ist jeweils eine etwa zweiminütige Ich-Erzählung der Dargestellten über ihr Leben. Diese sind destilliert aus historischen Quellen – zum Teil von Petra Reichenbach, zum Teil von Schülerinnen und Schülern des Jessener Gymnasiums. Die Jugendlichen tragen sie auch vor, wobei sie als bewegter Schattenriss auf dem Display erscheinen. MEHR INFORMATIONEN erfahren Sie HIER

Hier sehen Sie die jeweils ca. 2 minütigen Ich-Erzählungen der Schüler*Innen des Gymnasiums Jessen (Download als mp4):