Seite wählen

Nach Ostern wird beginnend ab dem 07.04.2021 einmal wöchentlich in Annaburg geimpft.

Zur Unterstützung des Landkreises und vor allem zur Vereinfachung für die Bürger haben sich einzelne Kommunen mit dem Landkreis Wittenberg auf dezentrale Impfzentren verständigt. Nach Besichtigung durch Mitarbeiter der Kreisverwaltung hinsichtlich Barrierefreiheit, Einhaltung von Abständen sowie Besucherlenkung im Einbahnstraßensystem ist die Annaburger Begegnungsstätte der Volkssolidarität in der Otto-Heintze Straße 1 (linker Eingang) als geeignet beurteilt worden.

Um den Impfprozess zu beschleunigen, werden die Terminvergaben nicht durch den eigentlich zuständigen Landkreis sondern durch die Stadt koordiniert. Die Vorbereitung dazu hat der Bürgermeister zur Chefsache erklärt. Entsprechende Anschreiben mit Rückmeldebogen an die über 80jährigen und zwischenzeitlich auch an die über 70jährigen sind versandt worden. Nach Eingang der Rückantworten wird die Priorität der Impfreihenfolge nach dem Geburtsdatum eingeordnet und die Bürger/innen erhalten Terminangebote. Vor Ort wird das Impfteam des Landkreises durch zwei Beauftragte der Stadt unterstützt werden.

Sollten Sie den angemeldeten Impftermin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um schnellstmögliche Information, damit der Termin anderweitig vergeben werden kann.

 

Datenschutz
Annaburg, Inhaber: Stadtverwaltung (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Annaburg, Inhaber: Stadtverwaltung (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.